Sicher sein in Thailand

Wo es Touristen gibt, da gibt es auch Kriminalität. Ganz gleich, ob in Europa, Amerika oder Asien. Taschendiebe haben es auf Bargeld, Kreditkarten, Schmuck und elektronische Geräte abgesehen, doch es gibt auch andere Gefahren, die lauern können. Thailand ist in diesem Fall leider keine Ausnahme, obwohl die Kriminalitätsrate nicht wesentlich höher ist als jene in Deutschland. Was Sie beim Thailand-Urlaub beachten sollten, verraten wir Ihnen hier.

Im Touristengebiet bleiben

Sicher in Thailand

© Ryan McVay/Digital Vision/Thinkstock

Thailands Beliebtheit als Reiseziel wächst stetig. Die schönen Inseln locken mit einzigartiger Natur, klaren Stränden, Korallenriffs, kulinarischer Vielfalt und einer aufregenden Kultur jedes Jahr Millionen Touristen an. Doch die vielen Urlauber bringen auch Kriminelle hervor. In asiatischen Ländern ist es für diese umso leichter, da sie Nicht-Einheimische auf einen Blick erkennen können. Doch auch Unwissenheit über die Gepflogenheiten spielt den Kriminellen in die Karten.

Die beliebten Touristengegenden, die man beispielsweise mit einer Pauschalreise unter neckermann-reisen.de buchen kann, gelten als sehr sicher. Im Allgemeinen kann man sagen, dass eine größere Gruppe von Touristen mehr Sicherheit bietet, da man aufeinander achten und füreinander einschreiten kann. Bedenkliche Gegenden liegen weit abseits der Strömungen für Urlauber, wie das Rotlichtviertel oder die Slums. Ausversehen gerät man nicht in diese Gebiete. Warnungen über gefährliche Distrikte sollten jedoch auch immer ernst genommen werden. In letzter Zeit kam es bei den beliebten, monatlich stattfindenden „Full Moon Partys“ auf Koh Phangan auch immer wieder zu Übergriffen. Gerade die unter Drogen stehenden und betrunkenen Teilnehmer wurden hier angegriffen. Der Umgang mit den Rauschmitteln sollte wenn dann vorsichtig geschehen.

Sichere Verstecke für die Wertsachen

Um sich vor Taschendieben zu schützen, sollte das Geld immer an einem sicheren Ort verstaut werden, ebenso wie Papiere, Kreditkarten und andere kleinere Wertgegenstände wie der MP3-Player oder das Smartphone. Eine Bauchtasche unter der Kleidung getragen ist vielleicht nicht sehr hübsch, aber sicher. Wer sie über der Kleidung tragen möchte, sollte in großen Mengen und in öffentlichen Verkehrsmitteln aufpassen. Von Umhängetaschen wird abgeraten. Ein Tipp für Frauen: Wer ausgeht und nur etwas Bargeld mitnehmen möchte, kann vor allem Scheine sicher im BH verstecken. In den Aussparungen für Einlagen vermutet kein Taschendieb Geld. Vorsicht aber: Nur in ungesehenen Orten das Geld herausholen.

Auch im Hotel oder Bungalow sollte auf Sicherheit geachtet werden. Ein eigenes, sicheres Schloss für den Safe oder die Tür hält Diebe ab. Am Strand sollte immer jemand auf die Wertgegenstände achten. Ein Strandsafe oder eine Sonnencreme-Flasche als Behälter getarnt macht es Langfingern genauso schwer. Dokumente sollten immer kopiert an mehreren Orten versteckt sein. Am besten noch eine eingescannte Version an die eigene E-Mail-Adresse senden. Dann kann im Thailandurlaub garantiert nichts schief gehen.

Foto: © Ryan McVay/Digital Vision/Thinkstock

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.