Songthaew: eine Fahrt mit dem thailändischen Sammeltaxi

Touristen, die nach Thailand reisen, brennt meist eine Frage unter den Nägeln: Wie komme ich vor Ort am besten von A nach B? Eine beliebte Variante ist hier die Fahrt mit einem Sammeltaxi, dem sogenannten Songthaew.

Sammeltaxi in Thailand

Was ist ein Songthaew?

Zu den weiteren Fortbewegungsmitteln in Thailand gehören zudem gemietete Motorroller, Mietwagen (eher unüblich), Motorradtaxen und herkömmliche Taxen. Wer möglichst viel vom thailändischen Lebensgefühl erleben möchte, erkundet seinen Urlaubsort jedoch mithilfe eines Sammeltaxis. Beim Songthaew handelt es sich dem Namen nach um ein Gefährt mit zwei (song) Bänken (thaew), die im hinteren Bereich des Wagens jeweils an den Seiten stehen. Die Fahrgäste sitzen sich im Songthaews, das in der Regel ein umgebauter Pritschenwagen oder Kleinbus ist, gegenüber, wobei es weder Armlehnen noch Sicherheitsgurte gibt. Vor allem in beliebten Urlaubsorten sind die Wagen nicht selten so voll, dass zusteigende Passagiere auf einer Heck-Plattform mitfahren müssen. Wer den direkten Kontakt mit anderen Leuten scheut, ist hier also nicht gut aufgehoben. Für alle anderen Touristen ist die Fahrt mit dem Songthaew hingegen ein Erlebnis, das zu einem gelungenen Thailandurlaub dazugehört!

Tipps für die Fahrt

Begegnen werden Sie den Songthaews zum Beispiel bei einer Reise nach Koh Samui. Buchbar ist diese etwa beim Veranstalter MEIER’S WELTREISEN – IHR SPEZIALIST für alles Ferne übernimmt auf Wunsch die Organisation Ihrer kompletten Pauschalreise oder hilft Ihnen bei der Zusammenstellung individueller Reisen.

Auf Koh Samui angekommen müssen Sie auf der Ringstraße Ausschau nach den Sammeltaxen halten. Warten Sie einfach am Straßenrand und winken Sie, sobald Sie ein Songthaew erspähen. Achten Sie jedoch unbedingt darauf, ob das Vehikel zum gewünschten Ziel fährt. Dieses verrät ein Aufdruck auf der Vorderseite oder auf den Seiten des Fahrzeugs. Feste Haltestellen gibt es im Übrigen nicht, vielmehr drücken Sie den Knopf, wenn Sie aussteigen möchten und bezahlen dann beim Fahrer.

Lassen Sie sich hier nicht übers Ohr hauen! Wer den Fahrer nach dem Preis fragt, muss oft mehr zahlen als nötig. Recherchieren Sie daher vor Ihrer Reise die aktuellen Preise in Reiseforen. Auf Koh Samui kostet eine einfache Fahrt pro Person tagsüber derzeit 60 THB (beim jetzigen Kurs etwa 1,42 Euro).

Genießen Sie Ihre Fahrt, auch wenn dies ob des übermäßigen Gebrauchs der Hupe auf Thailands Straßen nicht immer einfach sein wird. Tatsächlich ist es aber genau dieser Verkehr, der die Fahrt mit dem Songthaew neben den Begegnungen mit anderen einheimischen und internationalen Fahrgästen so besonders macht. Auf thailändischen Straßen ist nämlich nichts unmöglich! Man begegnet dort Ochsenkarren, Lkws, die riesige Palmen, Zuckerrohr oder Durians (auch als Stink- oder Kotzfrucht bekannt) transportieren, oder aber Motorroller, auf denen eine fünfköpfige Familie mitfährt.

Bild: © Hemera Technologies/AbleStock.com/Thinkstock

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.