Koh Ngai

Die etwa 5 Quadratkilometer große Insel befindet sich westlich des Hat-Chao-Mai-Nationalparkes. Es gibt keine ständigen Bewohner der Insel. Lediglich einige Fischer, oder Bauern bleiben eine Ziet auf der Insel, um ihrer Arbeit nachzugehen. Auch die Betreiber der Hotels wohnen zum Teil auf der Insel. Die Insel ist nur per Boot zu erreichen, was in der Monsunzeit manchmal schwierig ist. In dieser Zeit (Mai bis Oktober) ist auch das Baden teilweise nicht ungefährlich.

Die Insel ist ein interessantes Ziel für Badegäste und Tauchbegeisterte. Im Osten und Süden gibt es schöne Strände. Die Insel ist mit Palmen bewachsen. Die Westseite ist zum Baden nicht geeignet, da sie sehr felsig ist. Von Koh Ngai kann man mit dem Boot sehr gut die kleinen Nachbarinseln Koh Kradan und Koh Muk erreichen.


Bildquelle: Margit Völtz / pixelio.de

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.