Koh Phangan

Ko Phangan liegt östlich des Isthmus von Kra im Golf von Thailand. Sie ist die zweitgrößte Insel des Samui-Archipels, zu dem noch circa 60 weitere Inseln gehören. Auf der Insel leben etwa 10.000 Einwohner. Diese verteilen sich auf die Stadt Thong Sala und 15 weitere Dörfer.

Hauptwirtschaftszweig ist, wie auf den meisten thailändischen Inseln, der Tourismus, der seit etwa 1980 stetig zunimmt. Ursache ist die weiter fortschreitende Erschließung der Schwesterinsel Ko Samui. Urlauber, die vorher die Ruhe und Beschaulichkeit Ko Samuis geschätzt haben, weichen jetzt nach Phangan aus.

Touristische Zentren sind die Inselhauptsatdt und und der Ort Hat Rin. Viele Strände an der Ostküste sind nur mit dem Boot zu erreichen.

Der Ort Hat Rin ist besonders bekannt für die Full Moon Party. In Vollmondnächten treffen sich am Strand teilweise über 10.000 Partygäste, um bis zum Sonnenaufgang zu feiern. Die Party findet oft kurz vor oder kurz nach dem eigentlich Vollmond statt, da mit dem Vollmond häufig religiöse Feiertage zusammenfallen und lautstarke Feiern an solchen Tagen nicht erwünscht sind. Mehr Informationen zur Full Moon Party gibt es auf der offiziellen Website, wo auch die Termine veröffentlicht werden.

Sehenswürdigkeiten abseits der Full Moon Party sind der Than-Sadet-Ko-Phangan-Nationalpark im Nordosten der Insel oder Wat Khao Noi, eine der ältesten Tempelanlagen auf Ko Phangan (siehe Bild).


Bildquelle: Golfer70 / creative commons 1.0

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.